Jump to content

Spenden


Cruzer
 Share

Recommended Posts

Interessant.

Keine Steuernummer im Impressum, kein/e angemeldeter gemeinnütziger Verein oder Organisation, keine Ahnung vom Unterschied zwischen Spenden und Schenkungen und noch viel weniger von der Rechtslage dazu.

Wo landen Eure 'Spenden'? Wo ist der dazu einsehbare transparente Verwendungsnachweis?

Gut, dass man sowas heute online beim Finanzamt melden kann.

Link to comment
Share on other sites

Interessant.

Keine Steuernummer im Impressum, kein/e angemeldeter gemeinnütziger Verein oder Organisation, keine Ahnung vom Unterschied zwischen Spenden und Schenkungen und noch viel weniger von der Rechtslage dazu.

Wo landen Eure 'Spenden'? Wo ist der dazu einsehbare transparente Verwendungsnachweis?

Gut, dass man sowas heute online beim Finanzamt melden kann.

Wir sind doch nur ein Forum, welches gerne kleine Geldsummen im Kreis schickt.

(Oder sie per Bank durchs Lande schicken)

Link to comment
Share on other sites

@finanzamt:

Wer braucht dich? Wenn du es nichtmal schaffst die ersten zehn Wörter richtig zu schreiben - so wie es sich für deinen Benutzernamen gehören sollte - so brauchst du bei uns auf jeden Fall nicht auftauchen.

Und du wirst mir jetzt erstmal gemeldet - hoffentlich gebe ich dir einen Ban.

Edited by boomer41
Link to comment
Share on other sites

Interessant.

Keine Steuernummer im Impressum, kein/e angemeldeter gemeinnütziger Verein oder Organisation, keine Ahnung vom Unterschied zwischen Spenden und Schenkungen und noch viel weniger von der Rechtslage dazu.

Wo landen Eure 'Spenden'? Wo ist der dazu einsehbare transparente Verwendungsnachweis?

Gut, dass man sowas heute online beim Finanzamt melden kann.

So... wofür lernt man den sowas in der Schule :D

Erstmals gibt es eine Spende nur im Steuerrecht und nicht im Zivilrecht und ist, somit eine Schenkung nach ?516 Abs. 1 BGB.

finanzamt möchte jetzt also auf die Spende im Steuerrchtlichen hinaus, da eine Schenkung vollkomen legitim ist, und dort einen Formfehler zu endecken wird echt schwierig. (Ausnahme: Es befindet sich über dem Freibetrag von 25.000,00€, ich bezweifle aber mal stark das, dass gespendet wird.)

Also nach dem Steuercht hat finanzamt vollkommen recht man bräuchte mehrere Angaben, die das Forum (bzw. die Privatpersonen die hinter dem Forum stehen) nicht hat, aber wie schon oben erwähnt ist es eine Schenkung.

PS: finanzamt Du begest hier jedoch eine Straftat nach ?132a StGB, da Du dich als "finanzamt" betitelst. :P

PPS: Viel Spaß beim melden... alter ist das ein Bürokratie scheis auf der Seites des Finazministeriums...

Edited by Spacedefender
Link to comment
Share on other sites

Hallo @finanzamt

Nur um das hier einmal klarzustellen.

Es handelt sich hierbei natürlich nicht um das richtige Finanzamt. Dieses wird euch niemals von einer @byom.de Trashmail Adresse anschreiben. Fragt sich also, was man hiermit bezwecken wollte. Immerhin hätte man sich an die Mail Adresse im Impressum wenden können und hätte entsprechende Auskunft erhalten. Außerdem gibt es meines Wissens kein zentrales Finanzamt des Bundes da dies Kreis/Ländersache ist. Somit hätte es das Finanzamt Offenbach am Main II sein müssen.

Zu dem Thema mit der Steuernummer... Da kann ich dich mal auf diese Lektüre verweisen von einer Steuerberater Kanzlei:http://www.gesierich.de/archiv/steuernummer.phpDas war übrigens kurzes Googeln falls man dies vorher nicht genau wusste, weis man es dann.

Eine Plattform wie diese hier, muss kein Verein, Organisation, Firma, etc. sein, um eine Spende/Schenkung annehmen zu dürfen. Das ist in $ 516 BGBgeregelt.

Zu dem Zweck der Spenden - falls welche kommen. Es dürfte jedem bekannt sein, das ein Server in einem Rechenzentrum Platz, Strom, Kühlung und Traffic benötigt. Die Updates und der Support für unser IP.Board wollen auch bezahlt werden. Der Rest kommt mit Google Ads zusammen. Was ein fast schon lächerlicher Betrag ist, wenn man ihn gegenrechnet mit den Ausgaben die wir haben.

Man benötigt auch keinen Verwendungsnachweis für eine Spende. Du kannst bei einem großen Verein wie Wikimedia ab einer gewissen Summe einen Spendennachweis erhalten. Mit dem kannst du zu deinem Finanzamt gehen und diesen dann vorlegen.

Zu aller letzt. Es steht jedem frei jeden anzuzeigen. Sollte es sich jedoch herausstellen, das dies un/wissentlich falsch war.... Ohje lieber nicht daran denken :blink:Eine Meldung im Internet ist nie anonym, das nennt sich dann falsche Verdächtigung und findest du in? 164 StGB.

Wie @Spacedefender schon anmerkte, begehst du hier vermutlich eine Straftat nach?132aStGBund ? 263 StGBimmerhin gibst du dich als Finanzamt aus. Daher bleibt der Account auch gesperrt. Solltest du den Account "Finanzamt Offenbach am Main II" anmelden wollen - der ist leider zu lang :D

Link to comment
Share on other sites

  • 6 years later...
Am 6.7.2015 um 06:04 schrieb EnderCookie:

Zurück zur Frage :D

Möglich wäre natürlich alles, ich rate dir jedoch allein schon von dem Gedanken ab, Geld per Post zu schicken. Dafür ist es zu unsicher nachzuvollziehen ob das Geld geklaut wird. Briefe kommen auch so schon weg ohne Geld.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...
B
B