Jump to content

Minecraft auf 8-Core CPU


moritz_grossmann
 Share

Recommended Posts

Hallo Allerseits,

Ich habe mit eine Dell-Workstation gekauft. Die Specs:

CPU: Intel Xeon E5-2650 8 Kerne/16 Threads 2Ghz und 2,8Ghz Turboboost

RAM: 32GB DDR3 1,6 Ghz

Grafikkarte: Zotac Geforce 710 2GB oder Nvidia Quadro 2000 1GB (Da entscheide ich später welche ich benutze, und ja, es ist nicht das Gelbe vom Ei :D )

 

Jetzt meine frage,

gibt es eine Möglichkeit die komplette Rechenleistung des CPUs auszunutzen? Da der Kerntakt ja relativ niedrig ist, bringt es mit zum Zocken relativ wenig wenn nur 2 Kerne benutzt werden.

Mit Freundlichen Grüßen,

 

Moritz Großmann

Link to comment
Share on other sites

Hi,

das ist leider noch immer ein Problem von Minecraft und allgemein von vielen Spielen / Programmen, das diese eben nicht auf mehrere Cores verteilt werden.

Es liegt aber auch schon an Windows selbst und wie die Kerne verwaltet werden. Es ist halt einfach nicht wirklich einfach / brauchbar machbar eine Aufgabe auf mehrere Kerne zu verteilen und so bleibt meist ein großer Teil auf einem Kern hängen und schon hat man einen Flaschenhals.

Mehr Kerne war einfach vor ein paar Jahren das Verkaufsargument schlecht hin, bis viele gemerkt haben, dass eben mehr Kerne nicht unbedingt mehr Rechenleistung bedeutet, da diese teilweise garnicht genutzt werden können bzw nur wenig zu tun bekommen.

Daher ist gerade für Minecraft noch immer ein CPU mit hohem Coretakt interessant, da hier eben die hauptsächliche Tickberechnugn auf einem core stattfindet und wenn dieser eben zu tun hat, dann wird alles langsamer und auf einem Server bekommt man dann die übliche meldung "can't keep up...".

 

-Yuki

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Soweit ich es mitbekommen habe, nutzt Minecraft 2 Threads. 2 Threads = 2 Kerne können genutzt werden.

Einer, der "client " heißt und der andere "server". (Minecraft-Client)

Was genau da passiert und wieso es 2 gibt, weiß ich nicht. Daher wären mehr als 2 Kerne für Minecraft nicht nötig.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

das ist ganz einfach erklärt.

Minecraft nutzt im Singleplayer ebenfalls die Server Komponenten im Hintergrund und lässt sozusagen einen lokalen Server bei dir laufen auf welchen du als Client verbindest.

Das wurde vor einigen Jahren so geändert, damit Mojang nicht 2 verschiedene Versionen warten muss und so weniger Aufwand hat.

Du hast den Client als solchen, welcher alle Daten verarbeitet, welche du auch hast wenn du auf einen Multiplayer-Server im Internet joinst und du hast den Server, der deine Welt hostet und den Datenaustausch zwischen Client und Server regelt.

Wenn du einen Multiplayer-Server im Internet joinst, hast du z.B. nur den Client Thread aktiv, da hierbei der lokale Server nicht benötigt wird.

Weiterhin ist der Vorteil dieser Methode, das du im Singleplayer ganz einfach einen LAN Server starten kannst (ESC - LAN).

Das ändert aber alles nix an der Tatsache, das die einzelnen Komponenten von Minecraft also Client und auch Server jeweils nur auf einem Kern laufen. Gerade bei einem Server, wo mehr als ein Spieler vorhanden ist, ist das sehr oft der Flaschenhals, wenn dann ein Core eine niedrige Taktrate hat.

 

-Yuki

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...
B
B