Jump to content

Minecraft Server verstoßen gegen Datenschutzgesetze?!


theCeddy
 Share

Recommended Posts

Hallo alle zusammen,

ich habe einfach mal aus Interesse nach meinem Minecraft Spielernamen gegoogelt und habe viele Seiten gesehen, die mit meinem Minecraft-Account zu tun haben. Immer waren es Seiten von Servern, auf denen man seine Spielstatistiken online nachschauen kann, wie z.B. DustMC oder Craften.de. Neben den Statistiken (Geld, Anzahl der Grundstücke, o.ä.) waren auch noch mein Skin, sowie mein Ingame-Name öffentlich einsehbar.

An sich ist es ja überhaupt nichts Schlimmes. Mich interessiert jetzt auch nicht wirklich, ob meine Statistiken jetzt öffentlich einsehbar sind, oder nicht. Mich interessiert nur, ob die Serverbetreiber diese Daten auch ohne Weiteres einfach so auf ihren Internetseiten veröffentlichen dürfen. Beim Betreten eines Servers stimmt man ja nämlich keinen AGBs oder Nutzungsbedingungen zu, in denen steht, dass die, auf den Spieler bezogenen Daten, öffentlich gemacht werden dürfen. Verstößt das nicht auch in irgendeiner Weise gegen irgendein deutsches Datenschutzgesetz? Was meint ihr? Und würde euch das auch egal sein, so wie mir, oder würdet ihr euch daran begeben, und versuchen diese Daten wieder gelöscht zu kriegen?

Link to comment
Share on other sites

Erstmal: Ich glaube schon, dass man sich mit dem Betreten des Servers mit sämtlichen Regeln, einschließlich der AGBs und der Nutzungsrechte einverstanden erklärt.

Und desweiteren: Man kann einen solchen Kampf eigentlich nicht gewinnen. Also wenn man will, dass diese Daten gelöscht werden. Dann hätte man sich MC nicht kaufen oder gar nicht erst das Internet öffnen sollen!

Zudem sind es doch nur Spielerdaten ^^ Solange sie nichts persönliches sammeln, was dann wirklich gegen Datenschutzrechte verstoßen würde (es seihe denn sie sagen in den AGBs und Nutzungsrechte ausdrücklich, dass sie solche Daten sammeln und veröffentlichen werden), ist das doch egal. Und vor allem: Wenn man auf einem Server zur 'Elite' gehört, warum das nicht zeigen (lassen)? :)

Link to comment
Share on other sites

Nein, du musst den Regeln direkt zustimmen. Ein einfaches es steht in den Regeln, ist nicht als eine Zustimmung anzusehen.

Aber defakto, ist dein Ingame Name i.d.R. nicht deinen echten Daten zu zuordnen. Das heist keiner weis wer "Askator" in Realität heist, aussieht oder wo er wohnt. Also trifft dies nach BDSG ?3 nicht zu und ist so Rechtlich kein Problem.http://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_1990/__3.html

Was ein Problem wäre, wenn das Tool oder die Seite, deine IP Adresse anzeigen würde. Diese wird als Personenbezogene Daten angesehen und wäre Rechtlich somit nicht in Ordnung. Aber du weist ja wie das ist, genau kann dir nur ein Anwalt sagen ob das so Gut ist und morgen keiner mit der Unterlassungserklärung vor der Tür steht ;)

Aber mir ist auch kein Fall bekannt, wo es jeh zu Rechtlichen Probleme gekommen ist daher mache ich es wie jeder andere und nutzte diese Tools da sie ja meist keine Personenbezogenen Daten preis geben :) Denk aber immer daran, das nur ein Anwalt eine verlässliche Aussage treffen kann, da die Gesetze doch sehr schwierig und Kompliziert sind wie du bestimmt weist und ich auch nur das weiß was ich dir eben geschildert habe und das auch nur aus Google und Erfahrung kommt und nicht aus einem Jura Studium^^

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...
B
B