Jump to content

Just another Minecraft Clone in Blitz Basic


Melchior
 Share

Recommended Posts

Wie das manchmal so ist, entdeckt man bestimmte Dinge einfach nur durch Zufall.

Wie diesen Minecraft Clone vonRichard Raidel.

Der Name des Spiels lautet Draconcraft.

Ziel des Spiels sollte es wohl sein,

dass man in diesem Spiel in die Haut, ich meine Schuppen eines Drachens steigt.

Man sich von Kühen ernährt und eine Dorfbevölkerung in Angst und Schrecken versetzt.

Schätze sollte man sammeln, mit anderen Drachen einen Clan gründen

und gefährliche und starke Ritter bezwingen.

Erinnert ein wenig an die Idee Dungeon Keeper, von der auch Notch wohl sehr angetan war.

Die letzte Version, die ich finden konnte, die V 0.66 ist von der Idee noch sehr

weit entfernt und es sieht nicht so aus, als würde Richard an dieser Idee noch weiter

arbeiten. Alle seine Projektseiten scheinen Offline, aber es gibt zumindest diese

Version V0.66 als Download.

Mit dem Download bekommt man die Versionen für Windows, Linux und OSX gleich in einem Paket.

Man kann hier in dieser Version durch eine sehr schöne Landschaft fliegen.

Steine, Erde und Holz abbauen, in einem Inventar lagern und wieder an anderer Stelle

absetzen. Crafting scheint es hier noch nicht zu geben.

Einige Probleme scheint es hier und da auch zu geben, aber insgesamt läuft das Spiel

sehr stabil und verdammt schnell.

Wenn man überlegt, dass das in Basic programmiert wurde, auch wenn es ein fortschrittliches

Basic ist, finde ich das bemerkenswert.

post-3242-0-61119800-1388996126_thumb.pn

Der Tag neigt sich dem Ende zu. Richtig schön sieht die Welt auch erst aus,

wenn man sie selber bereist.

Sollte es möglich sein,Richard Raidel, der sich wohl auchKittomer in einigen Foren genannt hat,im Internet noch zu finden, könnte man ihn Fragen, was aus der Idee geworden ist.

Und falls er die Idee fallen gelassen hat, ob der Source Code eventuell zu bekommen ist.

Ich werde jedenfalls am Ball bleiben.

Link to comment
Share on other sites

Ist ganz cool, aber ich hab schon Leute gesehen, die Mineraft in Lua für Computercraft und gar gleich In irgendeiner superalten Skriptsprache geschrieben haben (;

Ich glaube das Basic hier ist schon advanced, also nicht mehr Basic BASIC wie mans so kennt vom Apple I oder Commodore (Hoffe ich hab da Recht). (:

Link to comment
Share on other sites

@Corona Du hast natürlich absolut Recht. Das Basic,

was einige noch von ihrem Commodore, Amstrad, Schneider etc... kennen,

damit hat diese Moderne Form von Basic nicht mehr viel gemeinsam.

Die Sprache nennt sich BlitzMax und mit ihr kann man mit verhältnismäßig

wenigen Befehlen, unheimlich viel machen.

BlitzMax kann man wohl schon eher als Gamemaker verstehen,

wobei hier das Programmieren noch im Vordergrund steht.

BlitzMax enstand aus dem Blitz Basic, was aber auch damals schon in die Richtung ging,

mit verhältnismäßig wenig Aufwand, viel zu erreichen.

Und trotzdem noch verdammt schnell zu sein.

Man muss gar nicht großartig suchen, um diesen Richard zu finden.

Offensichtlich mögen er und seine Frau, Drachen besonders gerne.

Schon seid Anfang 2003? schufen die beiden gemeinsam sehr schöne Drachen Bilder.

Eines, was mir ganz besonders gut gefällt, stammt aus dem Jahr 2004.

kittomer_ssthisto800.jpg

Später kam er dann wohl zum Programmieren.

In einem BlitzMax Forum stellte er dann sein Projekt Dragoncraft vor.

Stellt euch vor, dieser Drache könnte einer der Spielfiguren sein, in dessen Schuppen man schlüpft,

um entweder eine Dorfbevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen, ihnen das wertvolle Hab und

Gut zu stehlen, oder diese Bevölkerung zu schützen, vielleicht gegen andere Drachen...

Wäre echt schade, wenn Richard diese Idee aufgegeben hat.

Habe gerade in meiner Fantasy mehrere Szenarien schon entwickelt, die wohl durchaus

eine Chance versprechen, auf spannende Abenteuer. *seufz*

Wenn ich darf, setze ich gerne den Link zu dem Spiel hier rein.

Allerdings bekomme ich beim Download vom Chrome eine Warnmeldung.

Dieser Download würde sich seltsam verhalten, ich solle das besser abbrechen.

Ich habe aber keine Schadsoftware oder Trojaner entdecken können.

Falschalarm? Oder eine reale Gefahr? Ich weiß es nicht.

Edited by Melchior
Link to comment
Share on other sites

Wenn du eine .exe downloadest schreit Chrome automatisch.

Ist aber ein Zip File, was man dort runter lädt.

In diesem Zip File steckt dann natürlich eine *.exe Datei drinnen.

Nachtrag:Schade, es ist also tatsächlich so, wie ich es befürchtet hatte.

Richard Raidel hat das Projekt vor knapp 2 Jahren aufgegeben und eingestellt.

Das Positive dabei, er hat den Code nicht etwa in die Tonne getreten,

oder hütet ihn wie einen heiligen Gral, sondern er hat den Source Code veröffentlicht.

Und zwar unter der MIT Lizenz.

Ich werde mich jedenfalls mal durch den Code durcharbeiten.

post-3242-0-67649800-1389030892_thumb.pn <-- so sieht die Warnmeldung von Chrome aus.

Edited by Melchior
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...
B
B