Jump to content

Minecraft Forge - Information und Installation


Corona
 Share

Recommended Posts

Da ich oft hier im Forum Verzweiflungsposts sehe, von wegen Minecraft nich startet, oder Mods nicht mit Forge kompatibel sind; diese Woche kein Mod-Review, sondern ein für alle mal die Fakten, die Wahrheit und die Installationsanleitung für Minecraft Forge.

Die Geschichte:

Damals, in der Urzeit von Minecraft, gab es HMod, ein Pluginsystem für Client wie auch für Server, welches eine riesige Community hatte und von dieser äußerst geschätzt wurde. HMod hatte das Monopol, bis in der Minecraft-Version 1.8.1 BETA die Weiterentwicklung eingestellt wurde. Von diesem Punkt an, stellte der Modloader von Risugami die einzige Alternative zu Konfliktfreiem modden dar, da er häufig benutzte Klassen allen Mods zugänglich machte und man so mehr als nur einen Mod gleichzeitig installieren konnte. Der Modloader hat sich bis hin zur jetzigen Version 1.5.1 seinen Platz in der Minecraft-Chronologie als zuverlässiger Modloader gesichert.

Schön und gut, denkt ihr jetzt, doch was hat das mit Forge zu tun? Nun, Minecraft Forge war am Anfang eine Art "Addon" zum Modloader, welches zum Beispiel einigen Mods erlaubte, Block ID's bis weit über die normale Minecraft-Grenze hin zu belegen, später dann auch Metadata-Werte zu benutzen, sodass mehrere Blöcke in einer Block-ID verwendet werden können und so weiter.

In der Minecraft Version 1.0 wurde Minecraft Forge zusammen mit dem damals nagelneuen Minecraft-CoderPack released, ist also garnicht solange her, und stellte einen Quantensprung im Vergleich zum Modloader dar, der sich über die Jahre nicht wirklich verändert hatte.

Forge war am Anfang noch kaum beachtet, aber bald stellte sich heraus, dass sich mit den Block ID's von bis zu 100.000 Blöcken, Chunkloader Mechanik und seit kurzem auch das verwenden desselben Codes des Mods für Client und Server den Modautoren ungeahnte Möglichkeiten boten.

Den Programmierern von Forge (Lexmanos, cpw und Co.) war bewusst, dass die meisten Mods da draußen nun für Modloader geschrieben waren, nicht für Forge, daraufhin kamen sie einfach mit beidem; Forge Modloader, dieser Modloader beinhaltet alle Vorteile von Forge und unterstützt Modloader Mods genauso wie Forge-Mods.

Für alle, die zu lässig waren den Text zu lesen; FORGE UNTERSTÜTZT MODLOADER MODS, FORGE FUNKTIONIERT MIT OPTIFINE und FORGE HAT MEHR MÖGLICHKEITEN ALS MODLOADER!!!

Nur, damit das mal klargestellt ist.

Nun zu Teil 2; die Installation von Forge.

Ich veranschauliche es mit 2 Mods, Optifine und Mo' Creatures.

Zum bearbeiten der minecraft.jar verwende ich WinRAR, genauso gut kann es aber auch 7zip oder der hauseigene Winunzipper.

Anleitung auf Windows:

  • [*]
Lade dir die neueste Version von Forge herunter [*]Gehe in den %Appdata% Ordner auf deinem Betriebssystem [*]Navigiere zu .minecraftbin [*]Öffne die minecraft.jar mit WinRAR [*]Kopiere alle Dateien aus dem .zip File, welches du dir in Schritt 1 heruntergeladen hast in die minecraft.jar [*]Lösche in der minecraft.jar den META-INF Ordner [*]Starte Minecraft, es sollten jetzt einige Dateien heruntergeladen werden und einige Ordner im .minecraft Ordner erstellt werden. Ist dies nicht der Fall, suche den Fehler oder fang nochmal an. [*]Beende Minecraft wieder [*]Sieh dir die Installationsanleitung auf der Downloadseite deiner Mods an, Optifine beispielsweise gehört genauso installiert wie Forge, minecraft.jar öffnen, Dateien kopieren und er ist installiert. [*]Mo' Creatures braucht, wenn du die Installationsanweisung auf der Seite gelesen hast, beispielsweise 2 zusätzliche Mods; GUIAPI und CustomMobSpawners. [*]Nimm einfach den Mo' Creatures und den CustomMobSpawners mod und tu ihn in den mods-Ordner. [*]Ziehe den GUIAPI-Mod in den coremods-Ordner, das ist wichtig, nicht in den mods-Ordner! [*]Fertig, alles erledigt, Minecraft starten und unten Links sollten dann angezeigt werden, dass so und soviele Mods geladen wurden, du kannst auch noch unter dem Tab "Mods" im Minecraft Hauptmenü nachsehen, ob alles mit Rechten Dingen zugeht; Das minecraft Coderpack und FML werden standardmäßig mitgeladen, also keinen Schrecken bekommen!

Anleitung für Mac:

Zu faul, kommt morgen!

Edited by Corona
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...
B