Jump to content
Sign in to follow this  
MWojt

PHP-Server + MySQL-Server auf Ubuntu

Recommended Posts

Hi Leute,

ich habe momentan ein kleines Problemchen: Ich möchte einen PHP-Server auf meinem Ubuntu-System installieren, allerdings wird bei dem Versuch, meine selbst geschriebene Seite aufzurufen, eine leere Seite mit leerem Quellcode angezeigt. Die Seite, die vorher drin war, (also die Standardseite (It works)) hat korrekt funktioniert. An der Seite, die ich da installiert habe, kann es auch nicht liegen, da diese auf meinem Windowsrechner (XAMPP) funktioniert hat. Meine Vermutung ist, dass der Server entweder das PHP nicht verarbeiten kann und ich es oder dass in's falsche Verzeichnis geschoben habe oder aber, dass bei der Konfiguration etwas nicht stimmt. Dies geschieht bei einer LAMP-Installation.

Ich freue mich über jede Hilfe.

Danke im Voraus,

MWojt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heyho :),

gib uns doch bitte einmal die Ausgabe von

# dpkg -l | grep 'php\|apache'

Dann können wir schon Genaueres sagen. Aber generell: ja, deine Files werden nicht an den Interpreter durchgereicht. Das kann unheimlich viele Gründe haben, aber möglicherweise sind die PHP-Bindings für Apache nicht installiert?

Im einfachsten Fall lässt sich das mit mod_php lösen

# apt-get install libapache2-mod-php5

Share this post


Link to post
Share on other sites

gib uns doch bitte einmal die Ausgabe von

# dpkg -l | grep 'php\|apache'

ii apache2 2.4.7-1ubuntu4.1 amd64 Apache HTTP Server

ii apache2-bin 2.4.7-1ubuntu4.1 amd64 Apache HTTP Server (binary files and modules)

ii apache2-data 2.4.7-1ubuntu4.1 all Apache HTTP Server (common files)

ii apache2-mpm-prefork 2.4.7-1ubuntu4.1 amd64 transitional prefork MPM package for apache2

ii libapache2-mod-php5 5.5.9+dfsg-1ubuntu4.3 amd64 server-side, HTML-embedded scripting language (Apache 2 module)

ii php-gettext 1.0.11-1 all read gettext MO files directly, without requiring anything other than PHP

ii php5-cli 5.5.9+dfsg-1ubuntu4.3 amd64 command-line interpreter for the php5 scripting language

ii php5-common 5.5.9+dfsg-1ubuntu4.3 amd64 Common files for packages built from the php5 source

ii php5-gd 5.5.9+dfsg-1ubuntu4.3 amd64 GD module for php5

ii php5-json 1.3.2-2build1 amd64 JSON module for php5

ii php5-mcrypt 5.4.6-0ubuntu5 amd64 MCrypt module for php5

ii php5-mysql 5.5.9+dfsg-1ubuntu4.3 amd64 MySQL module for php5

ii php5-readline 5.5.9+dfsg-1ubuntu4.3 amd64 Readline module for php5

ii phpmyadmin 4:4.0.10-1 all MySQL web administration tool

Edited by MWojt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heyho :),

laut der Ausgabe ist mod_php5 zumindest schon installiert. Ist es aktiviert?

# a2enmod php5

Und mal den Indianer neustarten hat auch schon hin und wieder geholfen :)

# /etc/init.d/apache2 restart

Was mir auch gerade noch einfällt:

Seit nem ganzen Weilchen schon ist bei den Ubuntu/Debian-Paketen die Einstellung

short_open_tags defaultmäßig auf Off.

Fängt dein PHP-Code mit

<?

oder mit

<?php

an?

Share this post


Link to post
Share on other sites

laut der Ausgabe ist mod_php5 zumindest schon installiert. Ist es aktiviert?

Ja, wenn ich den Befehl ausführe, steht da, dass es bereits aktiviert sei.

Was mir auch gerade noch einfällt:

Seit nem ganzen Weilchen schon ist bei den Ubuntu/Debian-Paketen die Einstellung

short_open_tags defaultmäßig auf Off.

Fängt dein PHP-Code mit

<?

oder mit

<?php

an?

Es fängt mit "<?php" an, von daher kann es daran nicht liegen. Ich wusste bis gerade eben nicht einmal, dass es eine solche Kurzform gibt.

//EDIT: Das Problem hat sich erledigt; es lag an den Rechten.

Edited by MWojt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...
B