Jump to content

notakpopfan

User
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Noch unbekannt

About notakpopfan

  • Rank
    Neuling

Profil Information

  • Geschlecht
    Nicht angegeben
  • Ort
    Deutschland
  • Hobbys
    Minecraft
  1. Hi, ich habe den aktuellen Minecraft Launcher installiert und konnte plötzlich einige Mods nicht mehr spielen. Ich habe festgestellt, dass openjdk 11 automatisch mitinstalliert wurde. Ich habe mir beholfen, indem ich den neuen Launcher und Java 11 deinstalliert und den älteren installiert habe. Aber eine Dauerlösung ist das wohl nicht. Ist das ein Fehler vom Paketbauer oder soll Java 11 jetzt Standard werden? Ich verwende Ubuntu 18.04 16 Bit Grüße NotAkPopFan
  2. Es lag tatsächlich an der Java Version. Hab gerade Java 12 entfernt und openJDK 8 installiert. Damit gehts
  3. Ich habe jetzt mal das Debug Fenster geöffnet und die Ausgabe per Copy&Paste kopiert. Die Debug Ausgabe mit über 10000 Zeilen hab ich mir erspart. Hat es eventuell etwas mit der Java Version zu tun? Ich habe hier Oracle Java 12 installiert, hab aber gerade in einem Video für den Technic Launcher gesehen, dass der zumindest unter Linux mit openJDK 8 verwendet werden soll.
  4. Das ist das Problem. Es gibt keinen. Ich habe weder ein crash-reports Unterverzeichnis noch wird eine hs_err_pid Datei erzeugt.
  5. Hi, ich wollte Minecraft 1.12.2 und Forge installieren, um TekTopia spielen zu können. Ich habe mir die "Recommended" Version von Forge für die 1.12.2 runtergeladen und installiert (den .jar Installer, weil ich unter Linux spiele). Wenn ich den Launcher starte habe ich einen neuen Eintrag mit mit forge. Wenn ich den spielen will stürzt das Spiel ab und da steht dann statt "forge..." nur noch "unbekannte Installation", die ich vom Launcher aus auch nicht löschen kann. Woran kann das liegen? Finde da leider keine wirkliche Lösung Grüße Not-A-K-Pop-Fan PS: Die Installation von Optifine funktioniert, die Intallation für Forge 1.14.4 geht genauso schief
  6. Das Problem hatte ich auch ohne Shader. Allerdings konnte ich das jetzt halbwegs beheben. Ich habe bei der RX570 jetzt leicht bessere Werte als mit der GTX750 und ich vermute, mehr wird es auch nicht, weil die CPU nicht mehr hergibt. Ich weiß nicht genau, was sich geändert hat, aber beide Karten sind jetzt in etwa gleich. Die AMD hat leichte Vorteile. Inzwischen kann ich sogar mit dem Sildurs Vibrant 1.22 lite mit halbwegs akzeptablen Frameraten spielen. Aber wie gesagt, ich vermute, ich bin am CPU Limit und mehr geht mit beiden Karten kaum noch. Das einzige, woran ich vielleicht noch optimieren kann ist der GC, um Lags zu minimieren.
  7. Hi, ich hatte bisher eine GFX 750 in meinem Rechner und konnte damit halbwegs passabel spielen. Ich habe mir jetzt einen RX 570 mit 8GB Ram geholt und damit haben sich die FPS deutlich reduziert. Ich verwende Ubuntu 18.04 64 Bit, Mesa habe ich auf die aktuelle Version aktualisiert. Außerdem habe ich testweise auch Oracle Java 12 und den Pro Treiber von AMD installiert. Nichts davon hat die Framerate nennenswert verbessert. Als CPU habe ich einen FX-6300. Ich weiß, dass es nicht die schnellste CPU ist, dass sollte aber nicht für den FPS Verlust verantwortlich sein. Mit Nvidia ging es ja auch. Weiß jemand, warum die Framerate mit der AMD Karte so viel schlechter ist, obwohl sie eigentlich 2-3x schneller sein müsste als die Nvidia? In einem Benchmark (Superposition) erreicht die Karte jedenfalls brauchbare Werte, also scheint sie ansonsten zu funktionieren. Danke im Voraus NotAkPopFan
×
×
  • Create New...