Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 07/14/19 in all areas

  1. 1 point
    Kollege Centaurus hat ja schon einmal hier einen Thread unseres Servers eröffnet, lasst mich hierzu auch noch einige Worte und Bilder beisteuern. Also wie schon erwähnt sind wir ein kleiner halbprivater Server von derzeit zwei Spielern und haben noch Platz für noch 3-4 Spieler zusätzlich, die mit uns am Server bauen wollen. Wir spielen auf einer Karte, die den realen Kontinenten nachempfunden ist und es gilt auf seinem konsolidierten Stück Land (z.B. Mittel- + Südamerika) einen funktionierenden Staat aufzubauen mit Regierungsgebäuden, Infrastruktur, Häfen, Flughäfen, Militärbasen usw. Auch das Schreiben einer Verfassung, das Verabschieden von Gesetzen und die internationale Politik im Völkerbund sind Teil des Spiels. Freie Gebiete Folgende Gebiete können von euch für eurem Staat übernommen werden: 1) WESTEUROPA, AFRIKA, NAHER OSTEN Prinzipiell kann ein Spieler alle freien Gebiete auf dieser Karte, also Westeuropa (+ Island und Atlantikinseln), Afrika (+ Madagaskar) und den Nahen Osten für sich allein beanspruchen und zu einem zusammenhängenden Staat vereinen, jedoch ist es auch möglich nur kleinere Gebiete alleine für sich zu wählen. Wo da genau dann die Grenzen sein sollen ist euch überlassen, z.B. wollt ihr nur Afrika, oder nur Westeuropa alleine haben? Oder nur Spanien und Westafrika zusammen und den Rest nicht? Eure Entscheidung! Dem potenziellen Westeuropa-Spieler sei gesagt, dass sich auf seinem Gebiet bereits eine kleine NPC-Nation (Königreich Großbritannien bzw. die Stadt London) befindet, die in seinen Besitz übergehen würde, falls ein Spieler Westeuropa auswählt bzw. besitzt. Die Europäische Botschaft der Föderation in Spanien sollte ebenfalls anerkannt werden, dass diese weiterbestehen darf. Der Hauptnachbar des Westeuropa/Afrika/Naher Osten-Spielers wäre Eurasien bzw. das Eurasische Reich, das hin und wieder etwas unangenehm ist und auch mal aggressivere oder drohende Töne anschlagen kann, wenn man keine genügende Diplomatie betreibt. 2) LATEINAMERIKA Ein Spieler in Südamerika kann wieder entweder ganz Südamerika + die Galappagosinseln und Südgeorgien (Insel östlich von Falkland) und die Südlichen Sandwichinseln als Staat beanspruchen, oder nur irgend ein kleines Gebiet irgendwo davon (der Grenzziehung sind keine "Grenzen" gesetzt ). Beim Südamerika-Spieler sei gesagt, dass er bloß die Vereinigte Föderation und den beiden NPC-Staaten "Trinidad und Tobago" und "Fürstentum Falkland" als Nachbarn hat, also eine sehr ruhige Gegend, weil die Föderation stets auf Frieden und Diplomatie setzt und die NPC-Nationen harmlos sind. Die Staatsgrenze zur Föderation ist deutlich mit einer gestrichelten, roten Wolllinie markiert und es existiert ein direkter Straßenanschluss durch das schwierige mittelamerikanische Gebirgsareal, sodass die beiden Straßensysteme der Föderation und des Südamerika-Spielers problemlos miteinander verbunden werden können, wenn beide das wollen. Wundert euch nicht über die Streifen v. a. bei Brasilien, das ist bloß unentdecktes Gebiet! Fliegt ihr darüber ist dort genauso Urwald wie bei den schon entdeckten dunkleren Waldbereichen. Also keine Angst, nichts ist dort gerodet! 3) Südostasien, Indien, Ozeanien, Neuseeland, Australien Dieser Teil Asiens und Ozeaniens war früher im Besitz der Spielerin des Chtonischen Reichs, jedoch da sie nicht mehr am Server ist, stehen diese ebenfalls für euren eigenen Staat zur Verfügung. Da hier schon einmal ein Staat war und es unschwer am Bild zu erkennen ist, ist dieses Gebiet jedoch schon teils bebaut (Indien und Australien jedoch sind z.B. noch so gut wie komplett "jungfräulich"), einmal mit den ehemaligen Bauten und Städten Chtoniens und auch mit einer von mir errichteten Kaiserstadt Beijing. Ihr könnt alle Bauten hier übernehmen/verändern/abreissen, ganz wie ihr wollt -solange sie innerhalb eurer Staatsgrenzen liegen natürlich- Weiters könnt ihr das Chtonische Reich weiterführen, oder einen eigenen Staat gründen, auch das sei euch überlassen. Als Nachbar hätte der Asienspieler wiederum genau wie ein eventueller Westeuropa-/Afrikaspieler das Eurasische Reich. Aktuelle Staaten am Server + deren Gebiete (nur auf der Erde bezogen, ohne andere Planeten): - Vereinigte Föderation der Planeten (STAR TREK, Nordamerika, Karibik, Mexiko, Pazifik, Grönland) - Eurasien (Osteuropa, Skandinavien, Griechenland, Mittel- & Nordasien) - Trinidad und Tobago (NPC-Staat, Trinidad und Tobago) - Fürstentum Falkland (NPC-Staat, Falklandinseln) Jeder neue Spieler muss zu allererst einmal eine kleine Verfassung für sein neues Land und die ersten paar Gesetze schreiben und eine Hauptstadt gründen für eine gewisse erste Grundstruktur. Außerdem muss auch er einen neuen NPC-Staat gründen (Details dazu am Server). Auch muss eine Flaggenfarbe für seine künftigen Markierungen von Städten für die Dynmap bestimmt werden. Verfügbare Dynmap-Marker-Flaggenfarben sind hierfür aktuell entweder Gelb, Orange, Grün, Violett, oder Rosa. Es gebe zwar auch noch eine Piratenflagge als Marker, aber die würde eher weniger gern als Spielerfarbe vergeben werden. Im Folgenden eine kurze Beschreibung der aktuellen beiden Staaten 1) Vereinigte Föderation der Planeten Staatsgebiet: Nordamerika, Karibik, Mexiko, Pazifik, Grönland Hauptstatd: San Francisco Staatsform: Föderaler interstellarer Staaten-/Planetenbund Teilsouveräne Gliedstaaten: Südstaaten, Klingonisches Reich Dynmap-Flaggenfarbe: Blau Die Föderation ist mein Staat und ihr Gebiet umfasst im Detail Nordamerika, Grönland, die Karibik, Mexiko + einen Teil Guatemalas, die pazifischen Inseln, St. Helena und Kolonien am Mond, im Asteroidengürtel und am Mars. Die wichtigsten Städte sind San Francisco, New York City, Québec und Richmond (Hauptstadt der Südstaaten). Sie ist der Föderation aus der Serie Star Trek nachempfunden, dementsprechend ist auch Star Trek eines der großen Bauthemen meines Staates (auf der Erde vor allem in meiner Hauptstadt San Francisco und außerhalb der Erde im Weltraum durch Sternenflottenbasen, Kolonien und Nachbauten von Star Trek-Raumschiffen). Neben dem Star Trek-Thema gibt es bei mir auch noch die Bauthemen allgemeine USA, Südstaaten und Stephen King in Form eines Nachbaus der fiktiven US-Stadt Derry aus ES. Besondere Sehenswürdigkeiten sind z.B. die Golden Gate Bridge, die Freiheitsstatue, das Sternenflottenhauptquartier, die Altstadt von Québec, oder die Mayaruinen in Tikal. Die Föderation ist sehr diplomatisch und stets um Friede und friedliche Koexistenz bemüht. Auf den Schildern (z.B. für Gebäude, oder Straßen-/Ortsbezeichnungen) herrscht gewöhnlich Deutsch als Hauptsprache vor, in Mexiko jedoch spanische, in der kanadischen Provinz Québec Französische und auf Grönland dänische Beschilderung zur lebensechteren Darstellung des Lokalkolorits. Das Hauptstraßensystem ist den realen US-Interstates nachempfunden, Mexiko besitzt keine Autobahnen und in Kanada wird vorrausichtlich einmal der Trans-Canada-Highway als eine Art Autobahn nachgebaut. Natürlich existiert auch die Route 66, oder auch Area 51! 2) Eurasisches Reich Staatsgebiet: Gebiet der ehemaligen Sowjetunion + DDR, Nord- + Mitteljapan, diverse Inseln im indischen Ozean, Ostskandinavien, Kolonien auf dem Mond, der Venus und dem Mars Hauptstatd: Berlin Staatsform: Sozialistische Volksmonarchie Teilsouveräne Gliedstaaten: / Dynmap-Flaggenfarbe: Rot Das Eurasische Reich bzw. Eurasien ist der Staat des Serverbesitzers Centaurus. Früher war Eurasien eine sozialistische Volksrepublik nach dem Vorbild der Sowjetunion, wo eine große, alles dominierende Partei einen riesigen Polizei- und Überwachungsstaat aufgebaut hat, jedoch ist Eurasien innenpolitisch in letzter Zeit liberaler geworden und nach Neusetzung der Verfassung werden verstärkt monarchistische Züge mit dem Kaiser als Staatsoberhaupt betont und die Partei tritt in den Hintergrund. Eurasien verhält sich sehr viel aggressiver in seinem diplomatischen Gebahren und hat sich schon ein ums andere Mal nicht an diplomatische Abmachungen gehalten (selbst wenn es auf Völkerbundsebene verabschiedet wurde). Spieler, die also in Afrika, oder Asien spielen, täten also gut daran diplomatisches Geschick an den Tag zu legen, wenn sie neben diesem Nachbar bestehen wollen ohne jeden Krieg. Eurasien bevorzugt einen wuchtigen, pompösen Baustil, vor allem in seiner übergroßen Hauptstadt Berlin mit einem gigantischen Regierungspalast und breiten Paradestraßen. Natürlich ist auch im Eurasischen Reich Deutsch die Hauptsprache, jedoch gibt es in den sknadinavischen Besitzungen auch schwedische Sprachinseln. Hauptorte von Eurasien sind Berlin, Tokio, Beuthen und Dolmenstadt. Zum Abschluss noch ein paar Bilder: Grand Central Terminal (New York City) Kolumbus' Schiff "Santa Maria" (dank der Mod Archimedes' Ships wirklich fahrbares Schiff) vor dem Freihafen Athen Statue der Athena Parthenos im Parthenon (Athen) Weltraumhafen Berlin Regierungspalast (Berlin) Szene aus Berlin UN-Haupquartier - Sitzungssaal (New York) Bahnhof Derry (aus Stephen Kings "ES") Interbrain Building (New York City) (Dem alten WTC nachempfunden) Eine Rakete (Mod: Galacticraft) verlässt die Erde Startort: Kennedy Space Center (Florida) Werbung in Berlin Wächterlöwen in der Verbotenen Stadt (Peking) Beuthener Flughafen (Eurasien) 9/11 Memorial (New York City) (links: Interbrain Building, rechts: One World Trade Center) Mayapyramiden Tikal (Yucatanhalbinsel)
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×